Aktuell

wink Hier der aktuelle Link zum Kenntnisnachweis des DMFV (kenntnisnachweisonline.dmfv.aero)

Unser Tipp: Fliegt nicht wild mit den Drohnen/Modellen ohne jegliche Versicherung (private Haftpflicht tritt in der Regel nicht ein...!). Es sind neue Reglungen seit 01.Oktober 2017 beim Betrieb von Drohnen in Wohngebieten, über Personen, gesperrten Lufträumen usw.. Schaut in den Kenntnisnachweis vom DMFV (da gibt es auch Modellflugversicherungen, über den Verein günstiger). Beachtet die Rechtslage beim Betrieb von Modellfluggeräten z.B. im Garten oder im öffentlichen Raum, sind die Flieger auch noch so klein. Es besteht sehr große Unfallgefahr, die messerscharfen Rotoren können schlimme Verletzungen verursachen usw....! Abstürzte sind immer möglich, auch die Brandgefahr der verwendeten LIPO Akkus ist nicht zu unterschätzen (wichtig, brandsicheres richtiges Transportieren, Laden und Lagern, möglichst nicht im Wohnbereich) ! Alle Modelle müssen den Namen und Anschrift des Besitzers ausweisen, ab 250g, bzw. entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, in Form einer feuerfesten Plakette (Beispiel: www.dmfv.aero/files/aluschild.jpg).

Schöne Darstellung der neuen Drohnen-Verordnung (https://www.rc-drohnen-forum.de/images/verordnung.PNG).

 

cool  z.Z. keine weiteren Einträge